Ist die Wiese am Nottebrocksweg noch zu retten?

Niemann-Hollatz BirgitDie GRÜNEN der Gütersloher Ratsfraktion und der Kreistagsfraktion haben eine Reihe von Fragen in Bezug auf die illegale Müllentsorgung auf einer Wiese am Nottebrocksweg.
Wir fordern umfassende Informationen über den Zustand von Boden, Grundwasser und Schlangenbach: Welche Folgen hat die nicht genehmigte Zwischenlagerung von verunreinigtem Kompost für die ökologisch wertvolle Wiese und lässt sich der ursprüngliche Zustand überhaupt wieder herstellen? Wie hoch sind die Kosten für die Untersuchungen, die ordnungsgemäße Entsorgung und die Wiederherstellung der Wiese? Wer trägt die Kosten? Welche Schritte werden eingeleitet und für erforderlich gehalten, um zukünftig einen derartigen Umgang mit Abfall bzw. Altlasten von der Konversionsfläche zu verhindern? 

Birgit Niemann-Hollatz, Fraktionssprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion: „Die Gütersloher*innen haben ein Recht drauf zu erfahren, wie es zu der Zerstörung der wertvollen Wiese kommen konnte und was die Verwaltung in dieser Sache bereits unternommen hat und weiterhin plant zu tun. Deswegen haben wir unsere umfangreichen Fragen an die jeweiligen Ausschüsse gestellt.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.