“Kein Ei mit der 3”

MP900422835Der Stempel auf dem Ei und die Kennzeichnung auf der Verpackung schaffen Klarheit beim Eierkauf. Auf den ersten Blick ist eindeutig ersichtlich, ob ein Ei aus ökologischer Haltung, Freiland-, Boden- oder Käfighaltung stammt. Die erste Ziffer gibt Auskunft über die Haltungsform und die Ziffer 3 verweist dabei auf Käfighaltung.

Kurz vor Ostern werden die Gütersloher Grünen am 05.04.212 ab 14:00 Uhr auf der Berliner Straße Ecke Kökerstraße Ostereier aus ökologischer Haltung verteilen und darüber informieren, warum Eier aus ökologischer und Freilandhaltung tatsächlich die bessere Eier sind. Die Gütersloher Grünen und unsere Landtagskandidatin Wibke Brems bekommen dabei Unterstützung von Norwich Rüße aus Steinfurt, agrarpolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion bis zum 14.03.2012.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.