Konrad-Adenauer-Platz soll freien WLAN-Zugang bekommen

Im Rahmen der Digitalen Agenda wollen wir gemeinsam mit der CDU-Fraktion einen weiteren Schritt zum Aufbau einer digitalen Infrastruktur in Gütersloh gehen. Dazu soll bei der Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes ein freier und leistungsstarker WLAN-Zugang geschaffen werden. Einen entsprechenden Antrag haben wir für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Ordnung am 20. November gestellt. Der WiFi-Hotspot soll den gesamten öffentlichen Raum des umgestalteten Platzes berücksichtigen. Dabei soll die Verwaltung prüfen, ob die Einrichtungs- und Betriebskosten von einem externen Unternehmen im Sinne eines Sachsponsorings übernommen werden können.

Wir gehen davon aus, dass der neu gestaltete Platz im Kernbereich der City von den Mitarbeitern umliegender Wirtschaftsunternehmen und der Verwaltung, von Studierenden der naheliegenden Fachhochschule sowie Passanten bei passendem Wetter als zeitlich begrenzter Arbeitsplatz genutzt wird. Bei der Umsetzung muss daher auf eine ausreichende Bandbreite für mehrere Nutzer und eine Ausleuchtung des ganzen Platzes geachtet werden.