Musikalischer Geschlechterkampf und alltäglicher Sexismus

DSCN4200Sabine Griep, Bernd Hainke und Dirk Fimmel sind bibbern eint. “Gefühlvoll, gesprächig, einfühlsam, schwarz im Humor und groovend an Gitarre und Bass”, so beschreiben sie sich selbst und den etwa 40 TeilnehmerInnen unserer Veranstaltung hat diese Mischung bestens Gefallen.

Das nicht immer einfache Verhältnis zwischen Frauen und Männern auf ironische und sehr kurzweilige Weise zu beschreiben gelang den drei Musikern schwungvoll und pointenreich bei unserer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag.

Unterbrochen und angereichert wurde die Musik von einer Lesung unserer Grünen Landtagsabgeordneten Wibke Brems, die aus ihrer Erfahrung als 20130314_12008-2 (1)jungen Frau in der Politik und als Landtagsabgeordnete zu berichten wusste, dass Sexismus und Diskriminierung nicht erst mit anzüglichen Bemerkungen oder aufdringlichen Blicken beginnen. “So hübsch und dann auch noch kompetent – das muss sich sicher kein männlicher Politiker anhören”, so Wibke Brems, die sich als Sprecherin für Klimaschutz und Energiepolitik der Grünen Landtagsfraktion und noch dazu als Ingenieurin in einem Politik- und Berufsfeld bewegt, dass sehr männlich geprägt ist.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.