Fraktion zu Besuch bei der Schlaganfallstiftung

Längst überflällig war unser Besuch in der Schlaganfallstiftung in seinen neuen Räumlichkeiten in der Schulstraße. Ein prachtvolles Gebäude ist es in der Tat geworden. Mit viel Liebe zum Detail wurde dort renoviert und eingerichtet. Das kann sich wirklich sehen lassen.

Natürlich bekamen wir von Dr. Michael Brinkmeier, dem Vorstandsvorsitzenden, auch einen ausführlichen Einblick in die Entwicklung und die Arbeit der Stiftung. Da hat sich in den vergangenen Jahrzenten sehr viel getan und die Stiftung hat auf ihrem Gebiet viel bewegen können. Das wird auch zukünftig so bleiben, war unser Eindruck, denn man hat Visionen – wie die Einberufung von Lotsen, die für die Zeit nach der Reha-Maßnahme für die betroffenen Menschen da sind und ihnen Lebensqualität und Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen sollen. Das finden wir ein unterstützenswertes Ziel. Un die Arbeit der Stiftung ist absolut sinnvoll und notwendig, denn Schlaganfall ist nach Krebs- und Herzerkrankungen die dritthäufigsten Todesursache in Deutschland. Interessant war auch zu hören, dass 70 Prozent der Schlaganfälle vermeidbar wären: Durch mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung.

Und was haben wir in jeden Fall aus dem Termin mitgenommen? Im Verdachtsfall immer sofort die 112 wählen!

Symptome eines Schlaganfalls:

  • Sehstörungen
  • Sprach-, Sprachverständnisstörung
  • Lähmung, Taubheitsgefühl
  • Schwindel mit Gangunsicherheit
  • Sehr starker Kopfschmerz

Hier geht es zur Seite der Schlaganfallstiftung.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.