Grüne Mitglieder bestätigen Doppelspitze

Mit Maik Steiner und Andreas Brems steht die seit zwei Jahren bewährte Doppelspitze weiterhin dem Grünen Ortsverband vor. Kassierer bleibt Martin Sellenschütter, Beisitzerin die Landtagsabgeordnete Wibke Brems, neuer Beisitzer ist Bernd Johannhardt.

Am 11.02.2014 trafen sich die Mitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen Gütersloh zur Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung stand turnusgemäß die Wahl des neuen Vorstands. Maik Steiner und Andreas Brems wurden in ihrem Amt als Sprecher zum dritten Mal bestätigt. Neben ihrem Vorstandsvorsitz vertreten beide die Grüne Fraktion auch in mehreren Ausschüssen. Martin Sellenschütter, der für seine transparente und sorgfältige Buchführung viel Lob erntet, wurde ebenfalls wieder einstimmig zum Kassierer des Ortsverbands gewählt. Komplettiert wird der Vorstand von der Landtagsabgeordneten Wibke Brems, Sprecherin für Klimaschutz und Energiepolitik der grünen Landtagsfraktion als Beisitzerin und Neumitglied Bernd Johannhardt als Beisitzer.

„Im ersten Halbjahr dieses Jahres bündeln wir unsere Kräfte, um ein starkes Wahlprogramm zu erarbeiten. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Interessierten haben wir Schwerpunkte und konkrete Projekte erarbeitet“, erklärt Maik Steiner, der die inhaltliche Struktur des Wahlprogramms vorstellte. „Die Zusammenarbeit mit politisch Mitdenkenden und Mithandelnden hat sich als ausgesprochen effektiv erwiesen. So können neue Impulse gesetzt werden, so funktioniert Demokratie“, ist Steiner überzeugt.

„Wir würden wir uns wünschen, dass noch viel mehr Bürgerinnen und Bürger den Weg in die Kommunalpolitik finden“, sagt Andreas Brems und spricht damit wohl so manchem Kommunalpolitikerinnen und –politikern aus dem Herzen. Dabei sei es nicht unbedingt notwendig, in eine der Parteien einzutreten und regelmäßig mitzuarbeiten. „Außerdem macht Kommunalpolitik auch Spaß“, sagt Andreas Brems. Man treffe sich mit Mitbürgern und spreche über Themen, die vor Ort wichtig seien und finde in der Diskussion ganz neue Ideen und Möglichkeiten. Daneben erfahre man oft von neuen Planungen und Entwicklungen sehr früh und könne dann Einfluss nehmen, zählt der Vertriebskaufmann auf.

„Wer sich immer nur auf andere Menschen verlässt und erwartet, dass diese schon das Richtige tun, könnte eines Tages feststellen, dass diese überlastet sind und waren. Wir werben frühzeitig dafür, die ehrenamtliche politische Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen, damit sich einzelne nicht überfordert fühlen“, lautet der Appell des Grünen-Ortsverbandssprechers an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Das Wahlprogramm wird auf der nächsten Mitgliederversammlung am 8. März verabschiedet. Die Grünen setzen thematische Schwerpunkte beim Klimaschutz, einem fahrradfreundlichen Gütersloh und der Reduzierung des Flächenverbrauchs. Am selben Termin wird die Wahl der Reserveliste und der Wahlbezirkskandidaten erfolgen.

neuer Vorstand

„Grüne Gütersloh 2014“: v.l.n.r. Bernd Johannhardt (Beisitzer), Martin Sellenschütter (Kassierer), Maik Steiner (Sprecher), Andreas Brems (Sprecher), Wibke Brems MdL (Beisitzerin)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.