Mitglieder wählen neue Doppelspitze

Bewegung im Gütersloher Ortsverband der Bündnisgrünen: Mit Maik Steiner steht neben dem bereits bekannten Sprecher Andreas Brems ein neuer Mann an der Doppelspitze des Grünen Ortsverbands. Jasmin Allouch, in den Jahren zuvor mit Brems Sprecherin, stand aus beruflichen Gründen, die einen Umzug nach Köln erforderlich machten, nicht mehr zur Wiederwahl und hatte zuvor auch ihr Ratsmandat abgegeben. Kassierer bleibt Martin Sellenschütter, Beisitzerin die Landtagsabgeordnete Wibke Brems. Verstärkt wird das Team durch Cortnie Shupe und Dirk Reinke.

Grüne Gütersloh

v.l. Wibke Brems MdL (30), Dirk Reinke (50), Cortnie Shupe (29), Kassierer Martin
Sellenschütter (41) und die beiden Sprecher Andreas Brems (60) und Maik Steiner (33)

Maik Steiner ist seit der Kommunalwahl 2010 sachkundiger Bürger im Rat und steht für den Parteinachwuchs. Andreas Brems, der die Grünen ebenfalls in mehreren Ratsausschüssen vertritt, steht für die Erfahrung. Das Sprecher-Doppel wird von der Landtagsabgeordneten Wibke Brems, der Sprecherin für Klimaschutz und Energiepolitik der grünen Landtagsfraktion, und dem langjährigen Kassierer Martin Sellenschütter unterstützt. Neu in diesem Team
sind Dirk Reinke sowie Cortnie Shupe, die aus dem US-Staat Oregon stammt.
An der Schwerpunktsetzung der Grünen für die kommende politische Arbeit lässt Maik Steiner keinen Zweifel: „Unsere Veranstaltungsreihe „Gütersloh Erneuerbar“, in der es um eine nachhaltige Neuausrichtung der Energieversorgung für unsere Stadt geht, wird einen Schwerpunkt der Arbeit auch im Jahr 2012 bilden“, so der IT-Systemadministrator, der auf den nächsten Termin dieser Veranstaltungsreihe am 26. März verweist, bei dem neben anderen Experten Staatssekretär Horst Becker aus dem NRW-Verkehrsministerium über zukunftsweisende Formen der Mobilität berichten wird.
Auch wenn die Grünen entgegen dem allgemeinen politischen Trend seit Jahren Parteimitglieder gewinnen und wachsen, steht die Gewinnung und Einbindung weiterer Unterstützer weit oben auf der Aufgabenliste des Ortsverbands. Andreas Brems: „Politik vor Ort ist spannend, aber sie macht noch mehr Spaß, wenn wir sie auf viele Schultern verteilen können. Wer sich engagieren und die Politik vor der eigenen Haustüre mitgestalten möchte, der findet bei uns stets offene Arme und kann sich einbringen.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.