GRÜNE fordern: B61-Planungen aufgegeben

„Ein vierspuriger Ausbau der B61 von Gütersloh nach Bielefeld und in die andere Richtung nach Rheda-Wiedenbrück ist nicht zeitgemäß und widerspricht den Klimaschutzzielen der Stadt Gütersloh und der anstehenden Verkehrswende“, betont die Grüne Ratsfraktion und verweist damit auf den Klimaschutzbeschluss aller Ratsfraktionen im Juli 2019.

Wir GRÜNE haben für die Ratssitzung am 07.02.2020 einen Antrag eingebracht, nach dem der Rat sich dafür einsetzt, die B61-Planungen bei einer Fortschreibung bzw. Neuaufstellung aus dem Bundesverkehrswegeplan herauszunehmen. Bis es soweit ist, soll sich der Bürgermeister beim Land NRW und bei der Bundesregierung dafür einsetzen, den Bedarf für diesen Straßenausbau zunächst zurückzustufen und alle weiteren Planungen einzustellen.

„Damit würde sich der Rat der Stadt klar gegen einen vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld aussprechen. Eine solche enorme Flächenversiegelung, die Fällung von vitalen Bäumen, die Zerstörung von Lebensräumen und der damit insgesamt verbundene Eingriff in den Naturhaushalt sind nicht hinzunehmen, meint Birgit Niemann-Hollatz, die Fraktionssprecherin der Grünen im Rat. „Mit diesem Beschluss würden wir ein wichtiges Signal für den Klimaschutz und die Zukunft der Mobilität setzen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt da, um zu sagen: Stopp, mit weiteren Planungen soll gar nicht erst gestartet werden!“

Gitte Trostmann, Sprecherin des Grünen Ortsverbands, ergänzt: „Das ist für uns der erste wichtige Schritt. Danach werden wir uns für die erforderlichen Alternativen zum PKW-Verkehr einsetzen. Zu einer konsequenten Verkehrswende gehören insbesondere die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs z. B. durch Taktverdichtung beim Bus- und Schienenverkehr und auch die Schaffung eines Radschnellwegs, um nur einige Wege hin zu einer veränderten Mobilität aufzuzeigen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel