Vorstand v.l.: Simone Bercht, Martin Sellenschütter, Andreas Brems, Siegfied Rode, Gitte Trostmann, Bernd Johannhardt, Ines Böhm, es fehlen Sara Pérez de Siles Fernández und Ina Krämer

Vorstand mit neuer Doppelspitze

Die diesjährige Jahreshauptversammlung nahmen wir zum Anlass unsere langjährigen Mitglieder zu ehren, die neu gegründete Grüne Jugend besser kennenzulernen und den Blick nach vorn auf die anstehende Europawahl im Mai zu werfen. Auch die bereits mit großen Schritten näherkommende Kommunalwahl im Herbst 2020 war Thema. Mit der neu gewählten Sprecherin Gitte Trostmann gibt es erfreulicher Weise eine gemischte Doppelspitze, zusammen mit dem wiedergewählten Sprecher Andreas Brems. Gemeinsam haben sie sich vorgenommen, die Wählerinnen und Wähler für die richtungsentscheidende Europawahl zu mobilisieren. Maik Steiner, der sein Amt als Sprecher zugunsten von mehr Familienzeit aufgegeben hat, wird den Ortsverband aber weiterhin bei Aktionen aktiv begleiten. Ebenso stellte Wibke Brems MdL nach langjähriger intensiver Arbeit ihren Posten als Beisitzerin zur Verfügung. Der geschäftsführende Vorstand wird durch Martin Sellenschütter als Kassierer vervollständigt. Auch sehr erfreulich: Der Ortsverband hatte noch nie so viele Beisitzerinnen und Beisitzer, die die ehrenamtliche Arbeit maßgeblich unterstützen: Sara Pérez de Siles Fernández, Ina Krämer, Ines Böhm, Simone Bercht, Siegfried Rode und Bernd Johannhardt komplettieren den neuen Vorstand. „Uns freut besonders, dass sich inzwischen so viele Frauen für das Ehrenamt begeistern können“, erläutert der wiedergewählte Sprecher.

Ein Großteil der Jubilare, die zum Teil auf über 30 Jahre Mitgliedschaft schauen können, waren an diesem Abend anwesend und wurden vom Vorstand geehrt. „Ihnen allen gilt unser Dank für ihr langjähriges Engagement, mit ihnen hat es in Gütersloh mit den Grünen angefangen“, betonte Brems. Auch die neu gegründete Grüne Jugend im Kreis Gütersloh war anwesend, um sich den Mitgliedern vorzustellen „Uns geht es in erster Linie um Nachhaltigkeit“ erklärten Emma Opfer und Nikita Averitchev. Sie berichteten von ihren ersten Erfahrungen und den geplanten Aktionen zum Europawahlkampf. Auch für den Ortsverband liegt der derzeitige Fokus auf der Europawahl. Mit Plakaten, Infoständen und Veranstaltungen wollen sie deutlich machen, wie wichtig diese Wahl für unsere Demokratie ist. Dazu gehört auch die aktive Unterstützung der Organisation Pulse of Europe. Dass Frauen ihren Platz in dieser Partei finden können, zeigt sich an der steigenden Anzahl aktiver Frauen, die sich mittlerweile auch in einem eigenen GRÜNEN Frauenforum zusammensetzen, zu dem weitere interessierte Frauen am 02.04.2019 um 19 Uhr eingeladen sind. Auch den bewährten Stammtisch wird es wieder am 04.04.2019 um 20 Uhr geben. Beide Veranstaltungen finden im Grünen Büro in der Böttchergasse 4 statt und sind auch für Nicht-Mitglieder offen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.